Menu
Menu

Wir liefern weiterhin wie gewohnt in 2-3 Werktagen - Kostenfreie Lieferung ab 29,90€

5 Tipps für eine erholsame Nacht

5 Tipps für eine erholsame Nacht

In diesem Artikel erhalten Sie 5 Tipps damit Sie wieder ausgeschlafen und energiereich in den Tag starten können

➥ Kurz und knapp vorab:

Der Schlaf. Wie süß der Klang dieser zwei Worte - vor allem für die Menschen, denen ein regelmäßiger, erholsamer Schlaf verwehrt ist. Schnell gesellen sich zur Antriebslosigkeit und der Übellaunigkeit andere Symptome wie die Beeinträchtigung der Denk- und Merkleistung, Gedächtnislücken, Aufmerksamkeitsprobleme und alle Symptome, die man vom Alkoholmissbrauch her kennt, sogar Gleichgewichtsstörungen.

Damit Ihnen dies nicht passieren kann und Sie morgen früh garantiert wieder gut erholt und erfrischt den neuen Tag beginnen können, haben wir Ihnen hier die 5 besten Tipps für eine erholsame Nacht aufgelistet.


Tipp 1: Schaffen Sie sich Rituale

Nichts kann Sie derart gut auf eine erholsame Nachtruhe einstimmen wie abendliche Rituale. Sie geben Ihrem Unterbewusstsein die Signale, die es braucht, um sich schon einmal auf den Nachtschlaf einzustimmen. Denn ob wir gut schlafen oder nicht, entscheidet unter anderem auch unser Hormonhaushalt.

Schaffen Sie mit solchen Ritualen eine Atmosphäre von Ruhe und Entspannung. Gönnen Sie sich etwas, das Ihnen gut tut und Sie entspannt. Ob dies ein abendlicher Spaziergang, ein paar Seiten in einem angenehmen Buch, die berühmte Milch mit Honig oder ein entspannendes Bad ist, das bestimmen Sie. Wichtig ist nur, dass Sie bei solchen Ritualen abschalten und entspannen können. Auch kann eine abendliche Hautpflege dabei helfen, abzuschalten.
Sie werden sehen, dass diese Rituale, jeden Abend durchgeführt, für einen entspannenden Nachtschlaf sorgen.


Tipp 2: Gehen Sie zur gleichen Zeit zu Bett

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Anhand äußerer Signale wie zum Beispiel der Menge des in die Augen einfallenden Lichts oder eine bestimmte „Schlafenszeit“ weiß der Körper, dass es an der Zeit ist, das Schlafhormon Melatonin in die Blutbahn einzubringen. Vor allem dann, wenn Sie regelmäßig zur gleichen Zeit am Morgen aufstehen, wird es Ihnen helfen, auch am Abend eine gewisse Regelmäßigkeit einzuführen. Sehen Sie zu, dass Sie mindestens eine Stunde zuvor schon keine Tätigkeiten mehr durchführen, die Sie aufregen. Dazu kann auch ein Psychothriller auf dem Nachttisch oder im Fernsehen zählen. Wenn Sie eher schlecht schlafen, sollten Sie auf solche Lektüre besser verzichten.



Tipp 3: Genussgifte reduzieren

Alkohol, Kaffee und Zigaretten können cool sein, vor allem am Wochenende. Doch all diesen Stoffen ist gemein, dass Sie ein gewisses Suchtpotential erzeugen. Das hat allerdings wiederum zur Folge, dass der Schlaf erheblich gestört wird, wenn der entsprechende Blutspiegel absinkt. Kennen Sie auch Raucher, die mitten in der Nacht am Fenster stehen und rauchen müssen, weil sie „plötzlich“ nicht mehr schlafen konnten?

Coffein, das übrigens auch in Energydrinks und Tees enthalten ist, hat zudem noch aufputschende Wirkungen. Dass es dann mit dem Einschlafen schnell schwer werden kann, ist ja eigentlich selbsterklärend.

Doch auch Alkohol hat so seine Tücken. Zum absinkenden Alkoholspiegel in der zweiten Nachthälfte kommt noch vermehrtes Schwitzen, Austrocknung und eine innere Unruhe hinzu. Alles keine guten Voraussetzungen, für einen erholsamen Nachtschlaf.


Tipp 4: Machen Sie es sich schlaffein

hr Schlafzimmer sollte genau dies sein: ein Zimmer, um zur Ruhe zu kommen und zu schlafen. Darin haben Schreibtisch, Fernseher, Computer, Handy und Co. nichts zu suchen. Abgesehen von der erhöhten Belastung durch elektromagnetische Felder, kommen die typischen Schlafräuber wie Überreizung des Nervensystems etc. hinzu.

Sorgen Sie lieber dafür, dass Ihr Schlafzimmer perfekt auf Ihren Schlaf vorbereitet ist. Ein kurzes Lüften, um eine Schlaftemperatur um die 18°C zu ermöglichen.

Störungen von außen durch Lärm und Licht, sollten „abstellbar“ sein. Ein guter Rollladen oder eine lichtdichte Jalousie können hier helfen. Gute Fenster sind heutzutage spielend leicht dazu in der Lage, vor Außengeräuschen zu schützen, vor allem wenn sie vollkommen geschlossen sind.


Tipp 5: Handy aus - mindestens schon eine Stunde vor dem Schlafengehen

Die allerwenigsten Menschen sind sich bewusst, welch hohen Stellenwert die verschiedenen smarten Gadgets bereits in ihrem Leben eingenommen haben. Doch alle Aktivitäten an Handy, Tablet und Co. haben negative Auswirkungen auf unsere Nachtruhe.

Dafür sorgt zum Teil das Licht, das die Bildschirme aussenden. Es hat einen hohen Blau-Anteil; außerdem sind die Bildschirme sehr hell, was die Produktion und Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin stören kann.

Lassen Sie Handy und Co. also lieber aus dem Schlafzimmer heraus und legen Sie es möglichst schon am frühen Abend aus der Hand. So kann sich auch Ihr Serotoninspiegel beruhigen, ein weiteres Hormon, das durch die intensive Nutzung der smarten Kollegen gehörig aus dem Gleichgewicht geraten kann.

Übrigens: Wenn wir gerade bei elektronischen Geräten sind: Es ist auch zu empfehlen, vor dem Schlafengehen Ihren W-Lan-Router auszuschalten.

Auch Magnesium kann Ihnen helfen besser und tiefer zu schlafen. Hier empfehlen wir ein Komplex aus verschiedenen Magnesiumformen. 


Unsere Empfehlung für Magnesium Komplex

✔ Komplex aus 4 verschiedenen Magnesium Formen
✔ trägt zur normalen psychischen Funktion bei
✔ Sorgfältig hergestellt in Deutschland
✔ 100% Vegan und natürlich ohne Zusatzstoffe

Über den Autor


Alexander Jansen
Gründer und Geschäftsführer - Produktentwicklung

Als Fitness- und Recherche-Experte sorgt Alexander dafür, dass alle unsere Produkte nach den aktuellsten Erkenntnissen der Wissenschaft konzipiert werden. Dafür wälzt er sich durch alle relevanten Studien und diskutiert mit anerkannten Experten.

"Die Produkte müssen immer so perfekt sein, dass ich diese guten Gewissens meiner Familie und meinen Freunden weiterempfehlen kann. Nur das Beste ist gut genug. So schaffen es auch nur die Inhaltsstoffe in unsere Nahrungsergänzungsmittel, die eine eindeutige Wirkung nachweislich besitzen."

Magensium Komplex von Naturtreu


✔ Komplex aus 4 verschiedenen Magnesium Formen
✔ trägt zur normalen psychischen Funktion bei
✔ Sorgfältig hergestellt in Deutschland
✔ 100% Vegan und natürlich ohne Zusatzstoffe

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen